Europe: Floods continue to wreak havoc as experts warn of plague of mosquitoes – 070613 1040z

Blttern Sie nach unten fr die deutsche (Google-bersetzung)

Floods continue to wreak havoc across northern and central Europe.

EURONEWS 06/06 03:07 CET

The irony is that while the weather is clear, run-off means that river levels are continuing to rise.

In Germany, the army has been drafted in to help.

The last great flood was in 2002 they are now saying that, along the Elbe, this one will be even worse.

The same is happening along the Danube.

On the Austro-Slovak border, hundreds of firefighters work to save what they can after the river burst its banks.

Budapest is also bracing itself for record flooding from the swollen Danube.

The authorities expect high water levels to peak next Monday at around 8.75 metres. Flood preparations are underway at 20 locations across the city.

There is particular concern, though, over a small zoo on Margaret Island a popular tourist attraction in the city.

300,000 sandbags have been used to build a nine metre high dam.

An operation is underway to evacuate the animals from their enclosures.

Other Reports

Photo: DPA

Merkel praises flood fighting efforts

Published: 7 Jun 13 07:40 CET

“German Chancellor Angela Merkel has praised the “wonderful solidarity” of tens of thousands struggling against central Europe’s worst river floods in over a decade and promised more help for the victims on her second visit in three days to disaster-hit areas.

Vast stretches along the Elbe river basin have been submerged in northeast Germany and upstream in the Czech Republic, with only trees and red-tiled roofs sticking out of the muddy water in many abandoned villages now accessible only by boat or helicopter.

The picture of devastation was similar along the mighty Danube, which has jumped its banks in Germany’s southern Bavaria state and Austria and sparked large-scale disaster preparations in Hungary, where the water was expected to peak in coming days.

Merkel on Thursday visited one of Germany’s most flood-threatened cities, Bitterfeld in Saxony-Anhalt state, where two lakes, one higher than the other, loom dangerously close, threatening what locals called a “mini-tsunami” and forcing a mass evacuation.

“The people are scared and it’s understandable,” said Merkel, who shook hands with soldiers and civilians on the visit coming four months ahead of elections.

“We can’t undo the force of nature but I think people can count on everything humanly possible being done,” she said, thanking young people who have organised aid efforts online as well as the 85,000 deployed firefighters, troops and aid workers.

“People here are facing a very difficult situation for the third time,” Merkel said in Bitterfeld – once a heavily polluted industrial centre in the former East Germany – pointing to the communist state’s 1990 collapse and the massive “floods of the century” in 2002.

Having promised 100 million ($130 million) in immediate aid on Tuesday, Merkel said more would be coming: “When the flood has retreated somewhat, we will have to work on an analysis of the total damage and then we will of course help … we will do our part.”

The day Merkel visited, an exhausted volunteer relief worker in his 60s collapsed and died near Magdeburg in the same eastern region – a further casualty after the regional disaster claimed 12 victims, including eight in the Czech Republic.

Bitterfeld was just one of many riverside cities threatened by the swollen Elbe, which has risen from its usual two to above eight metres (six to above 26 feet) after days of torrential rains, putting heavy strain on saturated dykes.

Tens of thousands have been evacuated – including 30,000 in the nearby city of Halle, which a day earlier reported the highest water level in 400 years on a local tributary. Nonetheless, some residents remained defiant.

“I’m staying,” said 77-year-old Bitterfeld lakeside resident Joachim Grollmitz. “I won’t let them force me out. We still have electricity and water and can stay informed about the water level.”

But he did admit to AFP to some concern about a possible breach between the two lakes, saying that “then a big wave would come and roll over us”.

The mass mobilisation had its lighter moments.

In a scene reminiscent of the book and movie “The Life of Pi”, a cheetah was taken to safety in a rubber dinghy from a nearby flooded zoo to a dry animal enclosure, now dubbed “Noah’s Ark”. The wild cat had been sedated.

AFP/mry

Photo: DPA

Experts warn mosquito plague to follow floods

Published: 7 Jun 13 07:50 CET

After the flood, the swarm. Experts are warning that the worst flooding seen in Germany for over 500 years could be followed by a plague of mosquitoes.

With so much stagnant water lying around and the possibility of warmer weather on the way, experts say many areas could be about to be invaded by swarms of the blood-sucking insects.

Only a cold snap can stop the insects now, said biologist Norbert Becker from the German Mosquito Control Association (Kabs).

If it stays very cold, then [the mosiquitoes] don’t want to bite or fly, said Becker, but if it gets warmer, then you can safely say that they will make themselves very apparent. In many places numbers could reach plague levels within the next few weeks, he added.

Those living along the Elbe, Oder, Donau, Rhine and other rivers should prepare for an inundation of mosquitoes, after flooding could trigger numerous eggs laid in damp flood planes to hatch.

We can assume that everywhere where there has been severe flooding and there are flood planes there, or also flooded fields, that a plague of mosquitoes is on its way, said Becker.

Before females can lay eggs they must mate with a male and consume some blood. Then it is only a matter of time before the insects arrive, depending on the weather.

The development of the larvae in water depends on the temperatures, said Becker. If it gets warmer, this can take one week, but up to two or more weeks in cold weather.

Becker’s Kabs organisation has recently been fighting mosquitoes along the upper Rhine by spraying breeding grounds with a protein mixture which destroys the insects’ gut and kills them.

But no such precautions have yet been taken along the Elbe, said Becker, due to a lack of staff with experience of the rare extreme flooding conditions.

They have to know the breeding grounds, they have to map them, they have to have the infrastructue people who know what to do, said Becker.

DPA/The Local/jlb” – thelocal.de

Mosquito – Wikipedia, the free encyclopedia

Guidelines for surveillance of invasive mosquito species in Europe

Health effects of flood events

There is very limited quantitative evidence of the health impacts of floods. The European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) has undertaken a preliminary review of the adverse health effects of flood events.

Flood events are the most frequently occurring natural disasters worldwide, and may increase in the future as a result of climate change. A limited number of short term epidemiological studies have been conducted to assess the health impacts of flooding, but studies of long-term health and economic impacts are lacking.

Limited data on flood events shows that the greatest “burden of mortality” is from drowning, heart attacks, hypothermia, trauma and vehicle-related accidents. The speed of onset of floodwaters is a determining factor in the number of immediate flood-related deaths.

Adverse effects on human health include the following:

  • Trauma deaths, mainly by drowning. Drowning is the leading cause of death in case of flash floods and coastal floods. Fatal injuries can occur during evacuation or during cleanup activities.
  • Flood-related injuries, such as contusions, cuts and sprains have been reported in several studies, as have burns, electrocutions, snake bites and wound infections. However, the number of serious injuries observed after violent flooding events generally turns out to be much lower than initial estimates predict.
  • Enteric infections due to the disruption of sewage disposal and safe drinking water infrastructure.
  • Increases in mental health problems such as anxiety, depression, sleeplessness, and post-traumatic stress disorder among flood victims. The risk estimates for physical illness in adults declined after adjustment for psychological distress, while psychological distress remained strongly associated with flooding after adjustment for physical illnesses.
  • Vectorborne disease, such as malaria, dengue and dengue hemorrhagic fever, yellow fever, West Nile fever and rodent-borne disease, such as leptospirosis. There is some evidence that diarrhoeal disease increases after flooding, particularly in developing countries but also in Europe. Standing water caused by heavy rainfall or overflow of rivers can act as breeding sites for mosquitoes, and therefore increase potential exposure to infections such as dengue, malaria and West Nile fever among people affected by the disaster and among emergency workers. West Nile fever has emerged in Europe after heavy rains and flooding, with outbreaks in Romania in 1996-97, the Czech Republic in 1997 and Italy in 1998.
  • There is also an increased risk of infection from diseases contracted through direct contact with polluted waters, such as wound infections, dermatitis, conjunctivitis, and ear, nose and throat infections.
  • Contamination by toxic chemicals during floods is theoretically possible but no verifiable correlation has been observed or measured so far.
  • Other negative health outcomes, for example related to the disruption of healthcare services and population displacement.

Dresden centre spared as floods ravage Germany

BBC

Volunteers pass sandbags to shore up flood defences in Dresden An army of volunteers has been fighting to hold the waters back

1/5

Related Stories

The River Elbe has crested in the German city of Dresden, flooding wide areas but sparing the historic centre.

People had worked frantically to shore up defences as the river peaked nearly 7m (22 feet) above its normal level.

It is one of many German cities battling severe floods, which have killed at least 15 people across central Europe.

Tens of thousands have been evacuated and areas further downstream are bracing for the arrival of high waters.

Dresden in the state of Saxony was badly hit by floods in 2002 but this time defences appear to have saved historic buildings including the cathedral and opera house.

Thousands of emergency personnel and residents worked through the night to fill sand bags and build up flood barriers.

Volunteers race to fill sandbags as waters rise

The same scene was repeated along the Elbe, where huge areas have been inundated. Latest fears are focused on the cities of Bitterfeld and Halle.

Chancellor Angela Merkel visited Bitterfeld on Thursday and promised further emergency aid.

The situation also remains serious in Deggendorf on the River Danube in Bavaria, where levees burst on Wednesday.

The Danube peaked on Thursday in the Slovak capital Bratislava, where the main flood defences held firm. High water in the Hungarian capital Budapest is expected on Monday.

Upstream along the Elbe in the Czech Republic, huge areas remain under water and emergency workers are using boats to get supplies to people cut off.

As a result of the flooding, three people have died in Germany, eight in the Czech Republic and four in Austria, according to an EU status report.

Map showing the rivers causing flooding in central Europe

Swollen rivers bring more flooding in central Europe

By Laura Smith-Spark. Matthew Chance and Ivana Kottasova, CNN
June 7, 2013 — Updated 0016 GMT
The Inn, left, and Danube rivers flood parts of the historic city of Passau, Germany, on Thursday, June 6. Heavy rain has left rivers swollen across Central Europe, and the <a href='http://www.cnn.com/2013/06/06/world/europe/europe-flood/index.html'>flooding has caused at least 15 deaths</a> and the evacuation of tens of thousands from their homes in Germany and the Czech Republic. The Inn, left, and Danube rivers flood parts of the historic city of Passau, Germany, on Thursday, June 6. Heavy rain has left rivers swollen across Central Europe, and the flooding has caused at least 15 deaths and the evacuation of tens of thousands from their homes in Germany and the Czech Republic.
HIDE CAPTION
Photos: Floods sweep through Central Europe
<<
<
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
>
>>

STORY HIGHLIGHTS
  • NEW: At least 15 flood deaths are reported across central Europe since the weekend
  • The River Elbe is expected to peak in the German city of Dresden within hours
  • The River Danube has also caused wide flooding in southern Germany
  • Cities downriver in Slovakia and Hungary are already on alert for the surge

Dresden, Germany (CNN) — The German city of Dresden waited anxiously Thursday to see if the swollen River Elbe, which has brought misery to thousands in the Czech Republic, would breach its flood defenses.

The river is expected to crest in Dresden late Thursday or early Friday. It is running at about 8.5 meters, compared with a normal average of 2 meters, and is likely to reach about 9 meters (30 feet) when the flow peaks.

CNN iReport: See floods through a volunteer’s eyes

The city is just one of many across central Europe to face the prospect of the worst floods since the devastating inundations of 2002.

Germany reeling from record floods

Streets turned into rivers in Germany

A look at flooding across Europe

Health risks from floods

The streets of the nearby historic town of Meissen are under several feet of water ahead of the river’s peak, affecting homes and businesses, and forcing the evacuation of some 4,500 people.

Although the sky is mostly clear, heavy rain at the weekend after a wet spring has filled the region’s rivers to bursting point. More rain is forecast for the coming weekend.

The flooding has caused at least 15 deaths across the region and forced the evacuation of tens of thousands of people from their homes in the Czech Republic and Germany.

The peak of the flood wave from the Czech Republic along the Elbe is expected in the eastern German states of Saxony and Saxony-Anhalt, the European Commission said.

Some 15,000 people had been evacuated from their homes in Saxony and 3,300 in Saxony-Anhalt as of early Thursday, it said. A possible evacuation of 30,000 people from Halle, near Leipzig, is also being planned.

Authorities in Saxony said at least 3.5 million sandbags have been filled and deployed in flood defenses in Dresden and surrounding towns.

After passing through Dresden, the Elbe’s floodwater will continue to flow to the north and west and should reach Torgau, in Saxony, and Wittenberg, in Saxony-Anhalt, over the weekend, said CNN meteorologist Brandon Miller.

If the crest occurs as forecast in Wittenberg it will pass the record high measured in 2002, Miller said.

Preparations are also under way further north, in the states of Brandenburg and Mecklenburg-Vorpommern.

Rising Danube

The Danube, another of Europe’s great rivers, has caused major flooding in southern Germany and Austria, and the crest now menaces towns and cities downstream in Slovakia.

Felipe Bezerra, a 33-year-old university student, went to a bridge in Vienna, Austria, overlooking the Danube to see the surging torrent.

He told CNN iReport he was struck by the sound and force of boats’ motors, all straining against the steadily rising floodwater.

In Austria, efforts are focused on the River Danube in the province of Lower Austria, said the European Commission’s emergency response center. River levels are declining across the country but roads, railway connections and river transport remain affected.

Four people are reported to have died and three are missing in Austria, it said.

Villages and suburbs around the Slovakian capital, Bratislava, about 35 miles from Vienna, are already experiencing severe river floods, the European Commission said. The area is threatened by both the Danube and the Morava.

A state of emergency has been declared in Bratislava, where the Danube is expected to rise further on Thursday, Slovakian fire department spokeswoman Silvia Jancovicova told CNN Thursday.

Boats were used to evacuate 25 people, including a child, in the Devin neighborhood of the capital, she said.

No deaths have yet been confirmed in Slovakia, Jancovicova said.

The water level in Bratislava should start falling by midday Friday, Miller said. However, high flood warnings are posted for the entire Danube in lower Slovakia along the border with Hungary until Monday.

In Germany, the situation has stabilized along the Danube, the European Commission’s emergency response center said. About 12,600 people have been evacuated in the southern Bavaria region, and many roads and railway lines are closed.

An emergency alert is still in place in the Bavarian town of Regensburg, and Deggendorf is completely cut off, it said.

Some 55,000 emergency workers, most of them members of local fire services, have been involved in Germany’s flood response efforts, Interior Ministry spokesman Markus Beyer said.

Another 25,000 people — including 12,000 federal civil protection workers, 5,500 soldiers and 2,500 federal police officers — have also been deployed since Saturday, he said.

The flood wave in the Danube is expected to reach the Hungarian capital, Budapest, on Sunday, it said.

A state of emergency was declared this week in three counties along the river Danube in northwestern Hungary, as well as in Budapest.

Czech Republic fears more rains to come

The historic center of the Czech capital, Prague, was largely spared as the swollen Vltava River peaked there earlier this week, but other areas fared less well.

Some 700 towns were affected by the floods, Czech fire service spokeswoman Nicole Zaoralova said Thursday.

Some of the 19,000 people evacuated are now able to return to their homes, she said, but the country is not yet in the clear.

More heavy rain is expected during the weekend and authorities are doing what they can to regulate water levels on the Vltava ahead of this, she said.

In northern Bohemia, the River Labe, as the Elbe is known there, reached its peak levels around midnight Wednesday, she said. However, the risk of flooding remains high due to the weather forecast.

More rainfall is also expected in Prague, especially toward the end of the weekend, she said.

Eight deaths have been reported in the Czech Republic and four people are missing, a fire service spokeswoman said Thursday.

Three deaths occurred Saturday in southwestern Germany, the Interior Ministry for the state of Baden-Wuerttemberg said.

CNN’s Matthew Chance reported from Dresden and Ivana Kottasova reported from London, where Laura Smith-Spark also wrote and reported. CNN’s Sarah Brown and Mari Ramos also contributed.

Videos

Germany reeling from record floods – Aerial view

(Video credit:videochannel234i)

Published on 6 Jun 2013

CNN’s Matthew Chance gets an exclusive aerial look at some of the areas hardest hit by Europe’s floods.

Europe Floods

(Video credit:Jules Calixto)

Published on 6 Jun 2013

Flood waters have reached Slovakia killing one person – bringing the overall death toll to twelve.While the clean – up begins in some parts of Germany, people in Hungary are bracing themselves for a record flooding expected later this week.

Hungary strengthens its flood defences

(Video credit:Euronews)

Published on 6 Jun 2013

Soldiers in Hungary are preparing their defences. The Danube has crossed the country’s borders…

Floods continue to wreak havoc across northern and central Europe: Caught On Camera

(Video credit:NewsOfWorldToday)

Published on 6 Jun 2013

Floods continue to wreak havoc across northern and central Europe.

Rescuers rush in as floods strand Germans

(Video credit:ZenTV247)

Published on 5 Jun 2013

At least sixteen people have now died and four others are missing in floods have swept through central Europe.Thousands of people have been evacuated in Germany alone, where rivers have burst through dams and walls of sandbags to flood towns and fields.But while rescuers have helped those in the hardest-hit areas, some have said they yet to receive help.Al Jazeeras Nick Spicer reports from Deggendorf, in Bavaria, south-east Germany.

Rescuers winch families to safety in German flood town

(Video credit:DailyActualNews Emre)

Published on 5 Jun 2013

Rescue in southern Germany have been using helicopters to pluck families from rooftops in the town of Deggendorf as the Danube flood crisis continues.

Thousands of people were moved from the Bavarian town as levees along the Danube and Isar rivers broke.

Floodwater is also threatening parts of Austria and the Czech Republic.

At least 12 people have died and two are missing as a result of the floods across the three countries, triggered by heavy rain following a wet spring.

Seven deaths were recorded in the Czech Republic and three in Germany, while two people were reported dead and two missing in Austria, according to a European Commission update early on Tuesday evening.

Parts of Germany have not seen such severe flooding in centuries. However, in the Czech Republic, the water level has stabilised in the capital Prague, where there had been fears of a repeat of disasters in 2002 and 1997.

Records beaten
Firefighter Alois Schraufstetter said the floodwater in Deggendorf was already 3m (9.8ft) high. This is a life-threatening situation, he was quoted as saying by Germanys DPA news agency.

Around 600 people have been evacuated in Dresden alone
Four farmers were rescued at the very last minute by a helicopter before their tractor was submerged, he added.

The level of the River Elbe in the historic German city of Dresden, where at least 600 people were evacuated, is not expected to peak until Thursday morning.

In another eastern city, Halle, streets were under water on Wednesday morning. According to German news magazine Spiegel, it is the highest water level in the city in four centuries.

Meanwhile, the floods were receding in the south German city of Passau. People could be seen sweeping up muck from their streets.

In the Austrian city of Krems, emergency workers have been shoring up a dyke under threat from the swollen Danube.

Thousands of people left their homes in the Czech Republic in recent days as floodwater threatened to overwhelm flood barriers.

In the low-lying industrial city of Usti nad Labem, the River Elbe was spilling over the 10m-high (33ft-high) metal flood barriers.

The peak there is expected some time on Wednesday.

The main rail link connecting Prague and Berlin in Germany has been underwater, with trains being diverted.

German Soldiers Assisting in Fight Against Floods

(Video credit: DailyActualNews Emre)

Published on 5 Jun 2013

The German army works around the clock trying to save the eastern city of Halle on the Saale river near Leipzig from further flooding.

Full story:

As flood levels in some parts of Germany were set to reach record highs last seen in 2002, the army was deployed to the eastern city of Halle where soldiers on Wednesday (June 05) were working around the clock.

[Christoph Weinmeister, Lieutenant Colonel]:
We had a four-hour break at some point but other than that, we worked through.

[Christoph Weinmeister, Lieutenant Colonel]:
We were deployed here and then in the old town but that was called off because it made no more sense.

[Vincent Volandt, Military Policeman]:
The longest we were awake was 31 hours in a row. But in a situation like this, you dont really think of sleeping.

According to the local authorities, the pressure on the dams is increasing and residents in some parts of the city were asked to evacuate their homes.

Flood rescuers go door to door by boat in Passau, Germany

(Video credit: resoundingful)

Published on 3 Jun 2013

Eight people have died following severe flooding in parts of central Europe.

In the Bavarian town of Passau, floodwaters have now reached a level not seen since the 16th Century, making much of the town inaccessible.

Hochwasser Deutschland 04.06.2013 Germany Flood Katastrophe Passau Würzburg usw Evakuierung

(Video credit: ExtremeFailKing)

Deutsch (Google-bersetzung) German (Google translation)

Hochwasser weiterhin Chaos in Nord-und Mitteleuropa anrichten.

Euronews 06.06 03.07 CET

Die Ironie ist, dass, whrend das Wetter klar ist, Run-off bedeutet, dass Fluniveaus steigen weiter.

In Deutschland hat sich die Armee in ausgearbeitet, um zu helfen.

Die letzte groe Hochwasser war im Jahr 2002 – sie werden jetzt sagen, dass entlang der Elbe, dieser wird sogar noch schlimmer.

Das gleiche gilt entlang der Donau passiert.

Auf der sterreichisch-slowakischen Grenze, arbeiten Hunderte von Feuerwehrleuten zu retten, was sie nach dem Fluss ber die Ufer getreten.

Budapest ist auch wappnet sich gegen Hochwasser Rekord aus dem geschwollenen Donau.

Die Behrden erwarten hohe Wasserstnde zu Spitze am kommenden Montag bei rund 8,75 Metern. Flood Vorbereitungen sind an 20 Standorten in der ganzen Stadt unterwegs.

Es ist besonders besorgniserregend, aber ber einen kleinen Zoo auf der Margareteninsel – eine beliebte Touristenattraktion in der Stadt.

300.000 Sandscke verwendet worden, um eine neun Meter hohen Damm zu bauen.

Eine Operation ist im Gange, um die Tiere aus ihren Gehegen zu evakuieren.
Weitere Berichte

Foto: DPA
Merkel lobt Flut kmpfen Bemhungen

Verffentlicht: 7 13. Juni 07:40 CET

Wunderbare Solidaritt “von Zehntausenden kmpft gegen schlimmste Fluss Mitteleuropas berschwemmungen seit ber einem Jahrzehnt” Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die gelobt “und versprach mehr Hilfe fr die Opfer auf ihrem zweiten Besuch in drei Tagen zu einer Katastrophe betroffenen Gebieten.

Experten warnen Mckenplage zu berschwemmungen folgen – National (7. Juni 13)
Deutsch berschwemmungen ‘drfte Milliarden kosten “- National (6. Juni 13)
Sandsack Freiwilligen: “Sie haben zu helfen” – Analyse & Meinung (6. Juni 13)

Weite Strecken entlang der Elbe haben im Nordosten Deutschland und stromaufwrts wurde in der Tschechischen Republik unter Wasser, nur mit Bumen und roten Ziegeldchern ragte aus dem schlammigen Wasser in vielen verlassenen Drfern jetzt nur per Boot oder Hubschrauber.

Das Bild der Verwstung war hnlich entlang des mchtigen Donau, die seine Ufer gesprungen ist in Deutschland der sdlichen Freistaat Bayern und sterreich und lste groen Katastrophe Vorbereitungen in Ungarn, wo das Wasser zu Spitze in den kommenden Tagen erwartet wurde.

Merkel am Donnerstag besucht eines der Flut bedrohten Deutschland Stdte, Bitterfeld in Sachsen-Anhalt, wo zwei Seen, einer hher als der andere, gefhrlich nahe Webstuhl, bedrohlich, was den Einheimischen genannt wird ein “Mini-Tsunami” und zwingt einen Massen-Evakuierung.

“Die Leute sind verngstigt und es ist verstndlich”, sagte Merkel, die Hnde mit Soldaten und Zivilisten ber den Besuch kommenden vier Monate vor den Wahlen schttelte.

“Wir knnen nicht ungeschehen machen die Kraft der Natur, aber ich glaube, die Leute knnen alles Menschenmgliche getan wird, zhlen”, sagte sie und dankte jungen Menschen, die Hilfsmanahmen online als auch die eingesetzten 85.000 Feuerwehrleute, Soldaten und Helfer organisiert haben.

“Die Menschen hier stehen vor einer sehr schwierigen Situation zum dritten Mal”, sagte Merkel in Bitterfeld – einmal stark verschmutzten industriellen Zentrum im ehemaligen Ost-Deutschland -, die auf der kommunistische Staat im Jahr 1990 Kollaps und der massive “Jahrhunderthochwasser” im Jahr 2002 .

Nachdem versprochen 100.000.000 (130.000.000 $) in Soforthilfe am Dienstag, sagte Merkel mehr kommen wrde: “Wenn die Flut hat sich etwas zurckgezogen, wir mssen auf einer Analyse der gesamten Schaden zu arbeiten und dann werden wir natrlich Hilfe. .. wir werden unseren Teil tun. ”

Der Tag Merkel besucht, ein erschpfter ehrenamtliche Helferin in seinen 60ern zusammenbrach und starb in der Nhe von Magdeburg in der gleichen Region Ost – ein weiterer Unfall, nachdem die regionale Katastrophe Anspruch 12 Opfer, darunter acht in der Tschechischen Republik.

Bitterfeld war nur eine von vielen Stdten, die von dem Fluss Elbe geschwollen, die von seiner blichen zwei bis acht Meter weiter oben gestiegen (sechs bis ber 26 Fu) nach tagelangen sintflutartigen Regenfllen, setzen schwere Belastung fr gesttigte Deiche bedroht.

Zehntausende wurden evakuiert – darunter 30.000 in der nahe gelegenen Stadt Halle, die einen Tag zuvor berichtet der hchste Wasserstand seit 400 Jahren auf einem lokalen Nebenfluss. Dennoch blieben einige Bewohner trotzig.

“Ich bleibe”, sagte 77-jhrige Bitterfeld See ansssigen Joachim Grollmitz. “Ich werde nicht zulassen, sie zwingen mich raus. Wir haben noch Strom und Wasser und kann ber den Wasserstand informiert zu bleiben.”

Aber er tat es gebe zu AFP einige Besorgnis ber einen mglichen Bruch zwischen den beiden Seen und sagte, dass “dann eine groe Welle kommen wrde und rollen ber uns.”

Die Massenmobilisierung hatte seine lichte Momente.

In einer Szene erinnert an das Buch und Film “The Life of Pi”, wurde ein Gepard, um die Sicherheit in einem Schlauchboot von einem nahe gelegenen berfluteten Zoo zu einem trockenen Tiergehege, jetzt genannt “Arche Noah”. Die Wildkatze war sediert.

AFP / mry

Foto: DPA
Experten warnen Mckenplage zu berschwemmungen folgen

Verffentlicht: 13. Juni 7 07.50 CET

Nach der Flut, der Schwarm. Experten warnen, dass die schlimmsten berschwemmungen in Deutschland seit ber 500 Jahren gesehen von einer Mckenplage verfolgt werden konnte.

Sandsack Freiwilligen: “Sie haben zu helfen” – Analyse & Meinung (6. Juni 13)
Vorher und nachher: ​​Sieben deutsche Stdte berflutet – National (5. Juni 13)
Merkel verspricht 100 Mio. Fluthilfe – National (4. Juni 13)

Bei so viel stehendes Wasser herumliegen und die Mglichkeit der wrmeren Jahreszeit auf dem Weg, sagen Experten vielen Bereichen knnte etwa durch Schwrme von den blutsaugenden Insekten angegriffen werden.

Nur ein Klteeinbruch kann die Insekten jetzt aufhren, sagt der Biologe Norbert Becker von der deutschen Mosquito Control Association (Kabs).

“Wenn es sehr kalt bleibt, dann [die mosiquitoes] wollen nicht beien oder zu fliegen”, sagte Becker, aber wenn es wrmer wird, “dann kann man sicher sagen, dass sie machen sich sehr deutlich.” In vielen Orten Zahlen knnte Pest Ebenen innerhalb der nchsten Wochen zu erreichen, fgte er hinzu.

Diese leben entlang der Elbe, Oder, sollte Donau, Rhein und andere Flsse fr eine berschwemmung von Mcken vorbereiten, nach der Flutung konnte zahlreiche Eier in feuchten Flut Flugzeuge Luke legte auslsen.

“Wir knnen davon ausgehen, dass berall, wo hat es schwere berschwemmungen und Hochwasser gibt es Flugzeuge gibt, oder auch berfluteten Feldern, dass eine Mckenplage auf dem Weg ist”, sagte Becker.

Vor Weibchen Eier legen knnen mssen sie mit einem mnnlichen paaren und verbrauchen etwas Blut. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bevor die Insekten, kommen je nach Witterung.

“Die Entwicklung der Larven im Wasser hngt von den Temperaturen”, sagte Becker. Wenn es wrmer wird, kann dies eine Woche dauern, aber bis zu zwei oder mehr Wochen in der kalten Jahreszeit.

Beckers Kabs Organisation hat vor kurzem gekmpft Mcken entlang des Oberrheins durch Besprhen Brutsttten mit einem Protein Mischung, die die Insekten Darm zerstrt und ttet sie.

Aber keine solche Vorsichtsmanahmen noch entlang der Elbe getroffen worden, sagte Becker, aufgrund eines Mangels an Personal mit Erfahrung der seltenen extremen berschwemmungen Bedingungen.

“Sie mssen die Brutsttten wissen, sie sie zuordnen mssen, sie haben die infrastructue haben – Menschen, die wissen was zu tun”, sagte Becker.

DPA / The Local / jlb “- thelocal.de
Mosquito – Wikipedia, der freien Enzyklopdie

Richtlinien fr die berwachung von invasive Mckenarten in Europa
Gesundheitliche Auswirkungen von Hochwasserereignissen

Es ist sehr begrenzt quantitative Nachweis der gesundheitlichen Auswirkungen von berschwemmungen. Das Europische Zentrum fr die Prvention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hat eine vorlufige Bewertung der gesundheitsschdlichen Auswirkungen von Hochwasserereignissen vorgenommen.

Hochwasserereignisse sind die am hufigsten auftretenden Naturkatastrophen weltweit und kann sich in Zukunft als Folge des Klimawandels zunehmen. Eine begrenzte Zahl von kurzfristigen epidemiologischen Studien wurden durchgefhrt, um die gesundheitlichen Auswirkungen von berschwemmungen zu beurteilen, aber Studien von langfristigen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen fehlen.

Begrenzte Daten auf Hochwasserereignisse zeigt, dass die grten “Last der Sterblichkeit” ist vor dem Ertrinken, Herzinfarkt, Hypothermie, Trauma und Fahrzeug-Unflle. Die Geschwindigkeit des Einsetzens von Hochwasser ist ein entscheidender Faktor in der Zahl der unmittelbaren Flut-Todesflle.

Nachteilige Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit gehren die folgenden:

Trauma Todesflle, vor allem durch Ertrinken. Ertrinken ist die hufigste Todesursache bei Sturzfluten und Kstengebieten. Fatal Verletzungen knnen whrend der Evakuierung oder whrend der Bereinigung Aktivitten auftreten.
Flood-Verletzungen, wie Prellungen, Schnitte und Verstauchungen wurden in mehreren Studien berichtet worden, wie Verbrennungen, Stromschlge, Schlangenbisse und Wundinfektionen haben. Allerdings ist die Zahl der Schwerverletzten nach heftigen berschwemmungen Ereignisse beobachtet Regel erweist sich als sehr viel niedriger als ersten Schtzungen prognostizieren.
Darminfektionen aufgrund der Unterbrechung der Abwasserbeseitigung und Trinkwasserversorgung Infrastruktur.
Erhht in psychischen Problemen wie Angst, Depression, Schlaflosigkeit, und post-traumatische Belastungsstrung unter Flutopfer. Die Risikoeinschtzungen fr krperliche Erkrankungen bei Erwachsenen sank bereinigt um psychische Belastung, whrend psychische Belastung blieb stark mit berschwemmungen nach Adjustierung fr krperliche Erkrankungen assoziiert.
Vektorkrankheiten Erkrankungen wie Malaria, Dengue-Fieber und Dengue-hmorrhagisches Fieber, Gelbfieber, West-Nil-Fieber und Nagetier-bertragene Krankheiten wie Leptospirose. Es gibt einige Hinweise, dass Durchfallerkrankungen nach der Flutung, insbesondere in Entwicklungslndern, sondern auch in Europa erhht. Stehendes Wasser durch starke Regenflle oder berflutungen verursacht als Brutsttten fr Moskitos zu handeln, und erhhen somit die potenzielle Exposition gegenber Infektionen wie Dengue-Fieber, Malaria und West-Nil-Fieber unter den Menschen von der Katastrophe betroffen und unter Rettungsassistenten. West-Nil-Fieber ist in Europa nach starken Regenfllen und berschwemmungen entstanden, mit Ausbrchen in Rumnien in den Jahren 1996-97, der Tschechischen Republik im Jahr 1997 und in Italien im Jahr 1998.
Es ist auch ein erhhtes Risiko einer Infektion von Krankheiten durch direkten Kontakt mit verschmutzten Gewssern, wie Wundinfektionen, Dermatitis, Konjunktivitis und Ohr, Nase und Rachen-Infektionen beauftragt.
Verschmutzung durch giftige Chemikalien bei Hochwasser ist theoretisch mglich, aber kein nachweislich Korrelation wurde beobachtet oder gemessen so weit.
Weitere negative gesundheitlichen Folgen, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Unterbrechung von Dienstleistungen im Gesundheitsbereich und Verdrngung der Bevlkerung.

Dresden Zentrum wie berschwemmungen verschont verwsten Deutschland

BBC 6. Juni 2013 um 22:28 Uhr Zuletzt BST (2128z GMT / UTC) aktualisiert

Lesen Sie weiter der Haupthandlung
Volunteers passieren Sandscken zu sttzen Hochwasserschutz in Dresden Ein Heer von Freiwilligen hat gekmpft, um das Wasser zurck zu halten

Lesen Sie weiter der Haupthandlung
1/5

Lesen Sie weiter der Haupthandlung
Related Stories

Zhlen Kosten der deutschen berschwemmungen
In Bildern: Mitteleuropa berschwemmungen
Europa berschwemmungen: Ihre Bilder

Die Elbe hat in der deutschen Stadt Dresden erklommen, berschwemmungen weiten Bereichen aber schonen das historische Zentrum.

Die Menschen hatten verzweifelt zu sttzen Verteidigung als der Fluss erreichte fast 7m (22 Fu) ber seinem normalen Niveau gearbeitet.

Es ist eines der vielen deutschen Stdten kmpfen schweren berschwemmungen, die mindestens 15 Menschen gettet haben ber Mitteleuropa.

Zehntausende wurden evakuiert und Bereiche weiter stromabwrts sind fr die Ankunft des Hochwassers Verstrebungen.

Dresden im Bundesland Sachsen wurde schwer von den berschwemmungen im Jahr 2002 getroffen, aber diesmal Abwehrkrfte scheinen gerettet historischen Gebuden wie der Kathedrale und der Oper haben.

Tausende Einsatzkrfte und Einwohner arbeiteten die ganze Nacht hindurch, um Sandscke zu fllen und aufzubauen Sperrwerke.

Volunteers Rennen um Sandscke zu fllen, wie Wasser steigen

Die gleiche Szene wurde entlang der Elbe, wo riesige Gebiete berschwemmt worden sind wiederholt. Letzte ngste werden auf die Stdte Bitterfeld und Halle konzentriert.

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Bitterfeld am Donnerstag und versprach weitere Nothilfe.

Die Situation bleibt auch in Deggendorf ernst an der Donau in Bayern, wo Dmme brach am Mittwoch.

Die Donau erreichte am Donnerstag in der slowakischen Hauptstadt Bratislava, wo die wichtigsten Hochwasserschutz blieb standhaft. Hochwasser in der ungarischen Hauptstadt Budapest wird am Montag erwartet.

Upstream entlang der Elbe in der Tschechischen Republik, bleiben riesige Flchen unter Wasser und Rettungskrfte sind mit Booten nach Versorgung der Menschen abgeschnitten zu bekommen.

Als Folge der berschwemmungen wurden drei Menschen in Deutschland, acht in der Tschechischen Republik und vier in sterreich gestorben, gem einer EU-Status-Bericht.
Diese Karte zeigt die Flsse verursacht berschwemmungen in Mitteleuropa
Geschwollene Flsse bringen mehr berschwemmungen in Mitteleuropa
Von Laura Smith-Spark-. Matthew Chance und Ivana Kottasova, CNN
7. Juni 2013 – Aktualisiert 0016 GMT
Der Inn, links, und Donau Hochwasser Teile der historischen Altstadt von Passau, Deutschland, am Donnerstag, 6. Juni. Schwere regen hat links Flsse in Mitteleuropa geschwollen, und die <a href=’http://www.cnn.com/2013/06/06/world/europe/europe-flood/index.html’&gt; berschwemmungen verursacht bei mindestens 15 Todesflle </ a> und die Evakuierung von Zehntausenden aus ihren Husern in Deutschland und der Tschechischen Republik. Der Inn, links, und Donau Hochwasser Teile der historischen Altstadt von Passau, Deutschland, am Donnerstag, 6. Juni. Schwere regen hat links Flsse in Mitteleuropa geschwollen, und die berschwemmungen mindestens 15 Toten und die Evakuierung von Zehntausenden aus ihren Husern in Deutschland und der Tschechischen Republik verursacht werden.
Hide Caption
Fotos: Hochwasser fegen durch Mitteleuropa
<<
<
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17.
18
19
20
21.
22.
23.
24
25
26.
27.
28.
29.
30
31.
32
33
34
35
36
37
38
39
40
>
>>

STORY HIGHLIGHTS

NEU: Mindestens 15 Tote Flut sind ber Mitteleuropa seit dem Wochenende berichtet
Die Elbe wird erwartet, dass in der deutschen Stadt Dresden innerhalb weniger Stunden ihren Hhepunkt
Die Donau hat auch groe berschwemmungen im sdlichen Deutschland verursacht
Stdte flussabwrts in der Slowakei und Ungarn sind bereits in Alarmbereitschaft fr den Anstieg

Dresden, Deutschland (CNN) – Die deutsche Stadt Dresden wartete gespannt Donnerstag zu sehen, wenn die geschwollene Elbe, das Elend gebracht hat, um Tausende in der Tschechischen Republik, die Hochwasserschutzanlagen verstoen wrde.

Der Fluss wird erwartet, dass in Dresden am spten Donnerstag oder frhen Freitag Crest. Es befindet sich auf etwa 8,5 Meter luft, im Vergleich mit einem normalen Durchschnitt von 2 Metern und drfte auf etwa 9 Meter (30 Fu), wenn die Strmung Gipfel zu erreichen.

CNN iReport: Siehe berschwemmungen durch einen Freiwilligen Augen

Die Stadt ist nur eine von vielen in ganz Mitteleuropa, um die Aussicht auf die schlimmsten berschwemmungen seit den verheerenden berschwemmungen des Jahres 2002 konfrontiert.

Deutschland Kokons aus Rekordberschwemmungen

Streets verwandelte sich in Flssen in Deutschland

Ein Blick auf die berschwemmungen in Europa

Gesundheitliche Risiken von berschwemmungen

Die Straen der nahe gelegenen historischen Stadt Meien sind unter mehreren Meter Wasser vor des Flusses Spitze, beeinflussen Huser und Geschfte, und zwang die Evakuierung von rund 4.500 Menschen.

Obwohl der Himmel ist meist klar, schwere regen am Wochenende nach einer nassen Frhling hat den Bchen der Region bis zum Bersten gefllt. Mehr regen wird fr das kommende Wochenende prognostiziert.

Das Hochwasser hat mindestens 15 Todesflle in der Region verursacht und zwang die Evakuierung von Zehntausenden von Menschen aus ihren Husern in der Tschechischen Republik und Deutschland.

Der Hhepunkt der Hochwasserwelle aus der Tschechischen Republik entlang der Elbe in den ostdeutschen Bundeslndern Sachsen und Sachsen-Anhalt erwartet wird, sagte, die Europische Kommission.

Rund 15.000 Menschen aus ihren Husern in Sachsen und 3.300 in Sachsen-Anhalt hatte zum frhen Donnerstagmorgen evakuiert, hie es. Eine mgliche Evakuierung von 30.000 Menschen aus Halle, in der Nhe von Leipzig, ist ebenfalls geplant.

Die Behrden in Sachsen mindestens 3,5 Millionen Sandscke wurden gefllt und eingesetzt in Hochwasserschutz in Dresden und den umliegenden Stdten.

Nach Durchlaufen Dresden, der Elbe Hochwasser wird weiterhin auf den Norden und Westen flieen und sollte Torgau, in Sachsen und Wittenberg in Sachsen-Anhalt, ber das Wochenende zu erreichen, sagte CNN-Meteorologe Brandon Miller.

Wenn der Kamm tritt als prognostiziert in Wittenberg wird es das Rekordhoch im Jahr 2002 gemessen passieren, sagte Miller.

Die Vorbereitungen sind im Gange auch weiter nrdlich, in den Lndern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Steigende Donau

Die Donau, ein weiterer der groen Flsse Europas, hat groen berschwemmungen im sdlichen Deutschland und sterreich verursacht, und das Wappen jetzt bedroht Stdten stromabwrts in der Slowakei.

Felipe Bezerra, eine 33-jhrige Studentin, ging an einer Brcke in Wien, sterreich, mit Blick auf die Donau, um die steigenden torrent sehen.

Er sagte CNN iReport wurde er durch den Klang und die Kraft der Boote ‘Motoren getroffen, alle Anstrengung gegen die stetig steigende Hochwasser.

In sterreich, die Bemhungen an der Donau im Bundesland Niedersterreich sterreich konzentrieren, sagte der Europischen Kommission Notrufzentrale. Fluss Ebenen sind im ganzen Land rcklufig, aber Straen, Bahnverbindungen und Binnenschifffahrt bleiben betroffen.

Vier Menschen gemeldet sind gestorben und drei sind in sterreich fehlen, hie es.

Drfer und Vororte rund um die slowakische Hauptstadt Bratislava, etwa 35 Meilen von Wien entfernt, erleben bereits schwere Hochwasser in Flssen, die die Europische Kommission. Das Gebiet ist sowohl von der Donau und der March bedroht.

Der Ausnahmezustand in Bratislava, wo die Donau voraussichtlich weiter steigen, am Donnerstag ist erklrt worden, sagte slowakischen Feuerwehr Sprecherin Silvia Janoviov CNN am Donnerstag.

Boote wurden verwendet, um 25 Menschen, darunter ein Kind, in der Devin Nachbarschaft der Hauptstadt zu evakuieren, sagte sie.

Keine Todesflle noch in der Slowakei besttigt wurde, sagte Janoviov.

Der Wasserstand in Bratislava sinken beginnen sollten Mittag Freitag, sagte Miller. Allerdings sind hohe Flut Warnungen fr die gesamte Donau in der Slowakei niedriger entlang der Grenze zu Ungarn bis Montag gebucht.

In Deutschland hat sich die Situation entlang der Donau stabilisiert, sagte der Europischen Kommission Notrufzentrale. ber 12.600 Menschen haben in der sdlichen Region Bayern evakuiert worden, und viele Straen und Eisenbahnlinien sind geschlossen.

Ein Notruf ist noch an seinem Platz in der bayerischen Stadt Regensburg und Deggendorf ist vllig abgeschnitten, hie es.

Rund 55.000 Rettungsassistenten, die meisten von ihnen Mitglieder der rtlichen Feuerwehren, in Deutschland die Flut Antwort Bemhungen beteiligt gewesen, sagte Sprecher des Innenministeriums Markus Beyer.

Weitere 25.000 Menschen – darunter 12.000 Bundesbeamten Schutz der Arbeitnehmer, 5.500 Soldaten und 2.500 Bundespolizisten – haben auch seit Samstag im Einsatz, sagte er.

Die Flutwelle in der Donau erwartet, dass die ungarische Hauptstadt, Budapest, am Sonntag zu erreichen, hie es.

Ein Ausnahmezustand erklrt wurde diese Woche in drei Landkreisen entlang der Donau im Nordwesten Ungarns, sowie in Budapest.

Tschechien frchtet mehr Regen zu kommen

Das historische Zentrum der tschechischen Hauptstadt Prag, wurde weitgehend verschont wie die geschwollene Moldau erreichte es Anfang der Woche, aber in anderen Bereichen erging es weniger gut.

Rund 700 Stdte, die von den berschwemmungen betroffen waren, sagte der tschechische Feuerwehr-Sprecherin Nicole Zaoralova Freitag.

Einige der 19.000 Menschen evakuiert sind jetzt in der Lage, in ihre Huser zurckkehren, sagte sie, aber das Land ist noch nicht im klaren.

Weitere schwere regen am Wochenende erwartet wird und Behrden sind zu tun, was sie knnen, um Wasserstnde an der Moldau vor diese zu regulieren, sagte sie.

In Nordbhmen, die Elbe, die Elbe dort bekannt ist, erreichte ihren Hhepunkt um Mitternacht Ebenen Mittwoch, sagte sie. Allerdings bleibt die Gefahr von berschwemmungen hoch aufgrund der Wettervorhersage.

Mehr Niederschlge auch in Prag erwartet, vor allem gegen Ende des Wochenendes, sagte sie.

Acht Todesflle in der Tschechischen Republik berichtet worden und vier Menschen werden vermisst, sagte ein Feuerwehr-Sprecherin am Donnerstag.

Drei Todesflle ereignete sich Samstag im Sdwesten Deutschland, sagte das Innenministerium fr das Bundesland Baden-Wrttemberg.

CNN Matthew Chance von Dresden und Ivana Kottasova gemeldet aus London, wo Laura Smith-Spark-schrieb auch und gemeldet. CNN Sarah Brown und Mari Ramos ebenfalls dazu beigetragen.
Videos
Deutschland Kokons von Rekord berschwemmungen – Luftaufnahme

(Video credit: videochannel234i)

Verffentlicht am 6. Juni 2013

CNN Matthew Chance bekommt eine exklusive Antenne Blick auf einige der Bereiche, die am strksten von berschwemmungen betroffen Europas.
Europa berschwemmungen

(Video credit: Jules Calixto)

Verffentlicht am 6. Juni 2013

Flutwasser haben Slowakei erreicht eine Person gettet – womit sich die Gesamtzahl der Todesopfer, die saubere twelve.While – up beginnt in einigen Teilen von Deutschland, sind die Menschen in Ungarn bereiten sich fr einen Datensatz berschwemmungen voraussichtlich noch in dieser Woche.
Ungarn verstrkt Hochwasserschutz

(Video credit: Euronews)

Verffentlicht am 6. Juni 2013

Soldaten in Ungarn bereiten ihre Abwehrkrfte. Die Donau hat die Grenzen des Landes berschritten …
Hochwasser weiterhin Chaos in Nord-und Mitteleuropa anrichten: Caught On Kamera

(Video credit: NewsOfWorldToday)

Verffentlicht am 6. Juni 2013

Hochwasser weiterhin Chaos in Nord-und Mitteleuropa anrichten.
Rettungskrfte eilen in wie berschwemmungen Strang Deutschen

(Video credit: ZenTV247)

Verffentlicht am 5. Juni 2013

Mindestens sechzehn Menschen haben jetzt starb und vier weitere sind in den Fluten vermisst haben durch zentrale Europe.Thousands von Menschen gefegt haben allein in Deutschland, wo Flsse durch Dmme und Mauern aus Sandscken zu berschwemmen Stdte und fields.But geplatzt wurde evakuiert, whrend Rettungskrfte haben geholfen, die in den am schwersten betroffenen Gebieten, haben einige gesagt sie noch help.Al Jazeera Nick Spicer Berichte aus Deggendorf, in Bayern, Sd-Ost-Deutschland zu erhalten.
Retter Winde Familien um die Sicherheit in deutschen Flut Stadt

(Video credit: DailyActualNews Emre)

Verffentlicht am 5. Juni 2013

Rettung im sdlichen Deutschland wurden mit Hubschraubern von den Dchern, um Familien in der Stadt Deggendorf zupfen wie die Donau Hochwasser-Krise geht weiter.

Tausende von Menschen wurden von der bayerischen Stadt bewegt, wie Deiche entlang der Donau und Isar brach.

Floodwater bedroht auch Teile von sterreich und der Tschechischen Republik.

Mindestens 12 Menschen starben und zwei werden als Folge der berschwemmungen fehlt in den drei Lndern, ausgelst durch schwere regen nach einem nassen Frhling.

Sieben Todesflle wurden in der Tschechischen Republik und drei in Deutschland verzeichnet, whrend zwei Personen wurden gemeldet Tote und zwei fehlen in sterreich, laut einer EU-Kommission Anfang Update am Dienstag Abend.

Teile von Deutschland haben nicht so schweren berschwemmungen in Jahrhunderten gesehen. Doch in der Tschechischen Republik, hat der Wasserstand in der Hauptstadt Prag stabilisiert, wo es war die Angst vor einer Wiederholung der Katastrophen im Jahr 2002 und 1997.

Rekorde geschlagen
Feuerwehrmann Alois Schraufstetter sagte der Hochwasser in Deggendorf war bereits 3m (9,8 ft) hoch. “Dies ist eine lebensbedrohliche Situation”, er wurde mit den Worten von DPA News Deutschland-Agentur zitiert.

Rund 600 Menschen haben allein in Dresden evakuiert
Vier Bauern in der allerletzten Minute wurden von einem Hubschrauber gerettet vor ihrem Traktor berflutet wurde, fgte er hinzu.

Der Pegel der Elbe in der historischen deutschen Stadt Dresden, wo mindestens 600 Menschen wurden evakuiert, ist nicht zu erwarten, bis Donnerstagmorgen Hhepunkt.

In anderen stlichen Stadt, Halle, waren Straen unter Wasser am Mittwochmorgen. Laut deutschen Nachrichtenmagazins Spiegel, ist er der hchste Wasserstand in der Stadt in vier Jahrhunderten.

In der Zwischenzeit wurden die berschwemmungen in der sddeutschen Stadt Passau rcklufig. Die Leute konnten sehen fegt Dreck von ihren Straen werden.

In der sterreichischen Stadt Krems, haben Rettungskrfte wurde Sttzung einen Deich unter der Bedrohung durch den geschwollenen Donau.

Tausende von Menschen verlieen ihre Huser in der Tschechischen Republik in den letzten Tagen als Hochwasser drohte Sperrwerke berwltigen.

In den niedrig gelegenen Industriestadt Usti nad Labem wurde die Elbe ber die 10m-high (33ft-high) Metall Sperrwerke verschtten.

Der Gipfel wird einige Zeit am Mittwoch erwartet.

Die wichtigste Bahnverbindung zwischen Prag und Berlin in Deutschland hat unter Wasser, mit Zgen umgeleitet worden.
Deutsch Soldaten Untersttzung in Kampf gegen berschwemmungen

(Video credit: DailyActualNews Emre)

Verffentlicht am 5. Juni 2013

Die deutsche Armee arbeitet rund um die Uhr versuchen, den Ostteil der Stadt Halle an der Saale sparen bei Leipzig vor weiteren berschwemmungen.

Full story:

Als Hochwasser in einigen Teilen von Deutschland wurden auf Rekordhhen zuletzt 2002 gesehen zu erreichen, wurde die Armee der stlichen Stadt Halle, wo Soldaten am Mittwoch (5. Juni) rund um die Uhr arbeiten eingesetzt wurden.

[Christoph Weinmeister, Oberstleutnant]:
“Wir hatten eine vierstndige Pause an einem gewissen Punkt, aber anders als das, arbeiteten wir durch.”

[Christoph Weinmeister, Oberstleutnant]:
“Wir waren hier, und dann in der Altstadt im Einsatz, aber das war aus, weil es keinen Sinn mehr gemacht genannt.”

[Vincent Volandt, Militr Polizist]:
“Die lngste waren wir wach war 31 Stunden in einer Reihe. Aber in einer Situation wie dieser, die Sie nicht wirklich an Schlaf zu denken. ”

Nach Angaben der lokalen Behrden wird der Druck auf die Dmme erhht und Bewohner in einigen Teilen der Stadt wurden aufgefordert, ihre Huser zu verlassen.
Flood Retter gehen von Tr zu Tr mit dem Schiff in Passau, Deutschland

(Video credit: resoundingful)

Verffentlicht am 3. Juni 2013

Acht Menschen wurden nach schweren berschwemmungen in Teilen Mitteleuropas gestorben.

In der bayerischen Stadt Passau, haben jetzt eine Hochwasser den hchsten Stand seit dem 16. Jahrhundert gesehen erreicht, so viel von der Stadt nicht zugnglich.
Hochwasser Deutschland 04.06.2013 – Deutschland Flood Katastrophe – Passau – Würzburg usw. – Evakuierung

(Video credit: ExtremeFailKing)

 

Goaty's News welcomes your replies. Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s